Donnerstag, 27. März 2014

„Computertomographie und Mathematik“ – spannender Schülerworkshop im Brüderkrankenhaus

Am 21. und 22. März nahmen über 50 Schülerinnen und Schüler begeistert am 8. Workshop „Computertomographie und Mathematik“ teil, der durch das Institut für Mathematik der Universität Paderborn veranstaltet wurde. Am Freitag erklärte Prof. Dr. Keberle den Teilnehmern im Brüderkrankenhaus, wie sich die Technik der Computertomographie entwickelt hat: aus den ersten bildgebenden Verfahren bis hin zur aktuellen leistungsstarken Technik, welche die Mediziner in sekundenschnelle mit aussagekräftigen Bilder unterstützt. Am Samstagvormittag erklärte Prof. Dr. Andrea Walther, Leiterin der Fachgruppe „Mathematik und ihre Anwendungen“, in der Universität die dafür erforderlichen mathematischen Grundlagen.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen konnten die Schüler in den Computerpools der Universität selbst erste praktische Erfahrungen mit den Tomographiemethoden sammeln. Dabei wurden von den Schülerinnen und Schülern Computergraphiken erzeugt, die anschließend von anderen Teilnehmern des Workshops zu rekonstruieren waren. Die intensive Mitarbeit lohnte sich: Zum Abschluss des Workshops wurden die erworbenen Kenntnisse in einem Wettbewerb getestet. Die Besten erhielten Knobelspiele als Preise. Den ersten Preis erzielte ein Schüler aus Kevelaer, der zweite und dritte Preis gingen an Schüler vom Mauritius-Gymnasium in Büren.

Der Workshop zur Computertomographie findet in jedem Jahr statt. Ziel ist es, den Schülern zu zeigen, welches mathematische Know-how hinter dieser Technik steht. Eine besondere Rolle spielt hierbei das Lösen linearer Gleichungssysteme. Gleichzeitig geht es darum, wie am Rechner das theoretische Verfahren in die Praxis umgesetzt wird.

Informationen zum Schülerworkshop und zur Arbeitsgruppe von Prof. Andrea Walther finden Sie unter: http://www2.math.uni-paderborn.de/ags/ag-walther.html

Die Teilnehmer des 8. Schülerworkshops „Computertomographie und Mathematik“. Foto: Pleger


Impressum | Webmaster | Letzte Änderungen am : 23.11.2010