Mittwoch, 24. Juli 2013

Das Ende eines akademischen Jahres

312 Absolventen hatten Grund zum Feiern

Die Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik feierte am 12. Juli ihre diesjährige Absolventenfeier. 312 Absolventen haben im vergangenen akademischen Jahr erfolgreich ihren Bachelor-, Master-, oder Diplomabschluss erreicht oder promoviert. Im Auditorium maximum erhielten sie im Beisein ihrer Familien und Freunde ihre Urkunden.

Nach der Begrüßung durch den Dekan der Fakultät, Prof. Dr.-Ing. Joachim Böcker, überbrachte Prof. Dr. Wilhelm Schäfer, Vizepräsident für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, die Glückwünsche des Präsidiums. Er ermutigte die Absolventen, ihre "hervorragenden Möglichkeiten zu ergreifen". Anschließend hielt Thomas Sattelberger, Vorstandsvorsitzender der BDA-/BDI-Initiative „MINT Zukunft schaffen“, den Festvortrag mit dem Titel „Warum gibt es in Deutschland nur eine SAP, aber so viele Automobilhersteller? – Reflexionen zur MINT-Unternehmerschaft in Deutschland“. Herr Sattelberger sprach in seinem Vortrag über das riesige  Innovationspotential sowie den ausgeprägten Forscher-, Unternehmer- und Gründergeist in Deutschland. Es gelte, diesen Geist konsequent zu nutzen, um die Zukunftsfähigkeit Deutschlands zu sichern.

Clarissa Caterina Schneider, Bachelor-Absolventin im Fach Mathematik, sprach das diesjährige Absolventen-Grußwort, in dem sie die Höhen und Tiefen der Studienzeit schilderte, aber auch die Freude über kleine und große Erfolge und schließlich den erfolgreichen Abschluss.

Nach der Überreichung der Urkunden an die Absolventen wurden wie in jedem Jahr die Preise für herausragende Studienleistungen vergeben. Sie gingen im Fach Elektrotechnik an Thomas Glarner (Bachelor) und Leonardo Sabino dos Santos (Master), im Fach Informatik an Kathlén Kohn und Jan-Philipp Weber (jeweils Bachelor) und Tobias Wybranietz (Master). Im Fach Mathematik wurden Clarissa Caterina Schneider (Bachelor) und Jan Milan Eyni (Master) geehrt.

Mit Spannung wurde auch in diesem Jahr die Verleihung des Weierstraß-Preises für ausgezeichnete Lehre erwartet. In Gedenken an den bedeutenden Mathematiker Karl Weierstraß werden Lehrkräfte für ihr besonderes Engagement in der Lehre geehrt. Ermittelt werden sie von einer Jury auf Grundlage der Ergebnisse der studentischen Veranstaltungskritik. Den Weierstraß-Preis in der Kategorie Dozent erhielt in diesem Jahr Professor Dr. Jürgen Klüners aus dem Institut für Mathematik. Den Preis in der Kategorie Übungsgruppenleiter(in) erhielt die Studentin Eva Tebbe, die mehrere Übungsgruppen für Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler hielt.

Gesponsert wurden die Preise von den Unternehmen Atos, dSpace, Orga Systems, Phoenix Contact sowie S&N, welche die Absolventenfeier der Fakultät bereits seit vielen Jahren unterstützen. Von den Firmen waren Dr. Dirk Fischer (Orga Systems), Melanie Langeheine (Phoenix Contact) sowie Hans Jürgen Busch (S&N) anwesend, um den Preisträgern persönlich zu gratulieren.

Mark Steinhagen aus der Fachschaft Elektrotechnik und Malte Splietker aus der Fachschaft Mathematik/Informatik verabschiedeten im Anschluss die Fachschaftsaktiven. Benjamin Eikel sprach das Grußwort der Ehemaligenvereinigungen „ALUMNI Paderborn“ und „Die Matiker e.V.“.

Den musikalischen Rahmen der Absolventenfeier gestaltete die Gruppe „ARTIOS“ unter der Leitung von Rytis Baranauskas.

Die Absolventen 2013

v.l.n.r.: Dekan Prof. Dr.-Ing. Joachim Böcker und Prof. Dr. Wilhelm Schäfer zusammen mit dem Festredner Thomas Sattelberger (2. v.r.), sowie Dr. Michael Laska


Impressum | Webmaster | Letzte Änderungen am : 23.11.2010