Montag, 19. Juli 2010

Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik feierte ihren Tag der Fakultät mit der Ehrung und Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen

Festvortrag von Prof. Dr. rer. nat. Dr. h.c. mult. Wolfgang Wahlster

Gemeinsam mit rund 500 Gästen feierte die Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik ihren diesjährigen "Tag der Fakultät" im Auditorium maximum der Universität Paderborn. Neben der Festrede, gehalten von Prof. Dr. rer. nat. Dr. h. c. mult. Wolfgang Wahlster vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, Saarbrücken, gehörte auch die Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen zu den Höhepunkten der Veranstaltung.

"Unsere Fakultät kann jedes Jahr mit Stolz auf ihre rund 400 Absolventinnen und Absolventen blicken. Dank unserer hervorragenden Lehre ist es auch in diesem Jahr wieder gelungen, sie auf ihren Einstieg in den Beruf bestens vorzubereiten. Ich gratuliere Ihnen, zu Ihren erbrachten Leistungen", meinte Prof. Dr. Franz Josef Rammig, Dekan der Fakultät, in seinen einleitenden Worten.

Prof. Dr. Wilhelm Schäfer, Vizepräsident für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität Paderborn, überbrachte die Glückwünsche des Präsidiums und ermutigte die Absolventen, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen: "Die Fakultät gehört zu den forschungsstärksten der Universität Paderborn und ist an fast jedem großen Projekt der Hochschule beteiligt. Sie haben eine hervorragende Ausbildung genossen, die Welt steht Ihnen offen. Machen Sie etwas daraus und bleiben Sie der Universität Paderborn verbunden."

Den anschließenden Festvortrag hielt Prof. Dr. rer. nat. Dr. h. c. mult. Wolfgang Wahlster vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, Saarbrücken. Wahlster, der unter anderem 2006 mit dem Bundesverdienstkreuz der 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden ist, befasste sich mit dem Thema: "Computer mit Hand und Fuß, Ohren, Augen und Verstand: Zur Kopplung physischer und virtueller Welten."

Dabei stellte er intelligente, computergesteuerte Umgebungen vor, die unseren Alltag nahezu unbemerkt aber durchaus hilfreich, immer weiter digitalisieren würden. Hilfreich zum Beispiel im Bereich der Automobilindustrie. Dort würden bereits intelligente Systeme getestet, die künftig das Risiko von Autounfällen auf nahezu Null senken sollen. Darüber hinaus sei es in naher Zukunft sicherlich auch möglich, ganze Fabriken durch mobiles Internet zu steuern, ohne dabei direkt vor Ort sein zu müssen. "Die Forschung schreitet sehr schnell voran und Deutschland hat das Potenzial hier Weltmarktführer zu werden. Sie haben alle Chancen", rief er den Absolventinnen und Absolventen zu.

Im zweiten Teil der Feier durften die derart angesprochenen Absolventinnen und Absolventen der Abschlüsse Bachelor, Diplom und Master dann ihre Urkunden in Empfang nehmen. Des Weiteren wurden Urkunden für erfolgreiche Promotionen sowie an Dr. Alexander Alldridge aus dem Institut für Mathematik für seine erfolgreiche Habilitation überreicht. Auch die Preise für die besten Abschlussarbeiten fehlten natürlich nicht.

Diese gingen im Fach Elektrotechnik an Fabian Bause, im Fach Informatik freuten sich Philipp Brandes und Michael Kruse über die Auszeichnung, während in der Mathematik Alexander Schmeding geehrt wurde. Stets mit Spannung erwartet wird auch die Verleihung der Weierstraß-Preise. Diese alljährlich auf Grundlage von Befragungen der Studierenden vergebenen Auszeichnungen gingen an Prof. Dr. Michael Dellnitz aus dem Institut für Mathematik sowie an Dipl.-Ing. Jens Rautenberg aus dem Institut für Elektrotechnik und Informationstechnik.

Gesponsert wurden die Preise von den Unternehmen Orga Systems, Phoenix Contact, Siemens sowie s&n,, die den Tag der Fakultät bereits seit mehreren Jahren unterstützen. Von den Firmen waren Andrea Decker (Orga Systems), Carina Holtdirk (Phoenix Contact), Dr. Wolfgang Kern (Siemens) sowie Hans Jürgen Busch (s&n) anwesend, um den Preisträgern persönlich zu gratulieren.  

Marc Ebmeyer und Kim Czesna verabschiedeten im Anschluss die Fachschaftsaktiven, Dirk Pommerenke warb zum Abschluss für die Ehemaligenvereinigungen und hofft, den "einen oder anderen dort wiederzusehen". Für den musikalischen Rahmen des Tages der Fakultät sorgten die beiden Musikstudierenden Janine Wiens (Gesang) und Fleming Klein (Keyboard), die während ihrer Einlagen sowie durch musikalische Unterlegung der Preisverleihungen zu begeistern wussten.

<table style="vertical-align: top;" height="490" width="895"><thead><tr><th scope="col"></th><th scope="col"></th></tr></thead><tbody><tr><td rowspan="1">Fotos (Mark Heinemann):</td><td rowspan="1"></td></tr><tr><td>Tag der Fakultät: Der Dekan der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik, Prof. Dr. Franz Josef Rammig (v.l.) sowie der Vizepräsident für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität Paderborn, Prof. Dr. Wilhelm Schäfer, mit dem Festredner Prof. Dr. rer. nat. Dr. h. c. mult. Wolfgang Wahlster vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, Saarbrücken.</td><td class="linksBuendig">Alle zusammen: Die Absolventinnen und Absolventen der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik.
 
 
 </td></tr></tbody></table>


Impressum | Webmaster | Letzte Änderungen am : 23.11.2010