Montag, 14. Mai 2012

Kolloquiumsvortrag von Prof. Dr. Regina Bruder

Mathematisches Problemlösen kann man lernen - Forschungsstationen auf dem Weg zu einem Unterrichtskonzept

Am Montag, dem 14. Mai 2012 hält 

Prof. Dr. Regina Bruder (TU Darmstadt)

um 16:45 Uhr im Hörsaal D2 einen Vortrag mit dem Thema

"Mathematisches Problemlösen kann man lernen - Forschungsstationen auf dem Weg zu einem Unterrichtskonzept "

Zu dieser Veranstaltung sind alle Interessenten herzlich eingeladen.

Um 16:15 Uhr trifft man sich zur Begrüßung des Gastes bei Tee und Kaffee im Besprechungsraum D2.343.

 

Abstract: 

Problemlösenlernen in einem alltagsbezogenen Verständnis gehört zu dem, was den allgemeinbildenden Wert von Mathematikunterricht ausmachen und sogar rechtfertigen sollte. Doch wie schaffen wir es langfristig, dass die Lernenden bereit sind, Schwierigkeiten zu überwinden und im Mathematikunterricht nicht mutlos zu werden, ohne dass wir die Anforderungen drastisch senken? Es werden die Forschungsstationen nachgezeichnet von der Gewinnung eines theoretischen Modells zum Problemlösenlernen in Form eines Kompetenzentwicklungsmodells über die Erprobung eines darauf abgestimmten Unterrichtskonzeptes bis zur Entwicklung eines Projektseminars in der 1. Phase der Lehrerausbildung sowie eines online-Fortbildungskurses für Mathematiklehrkräfte zu diesem Thema.


Impressum | Webmaster | Letzte Änderungen am : 23.11.2010