Sommersemester 2007

Vorlesungen: 

  • Montag, 09:15  -  10:45 Uhr im Hörsaal Audimax
  • Mittwoch, 14:15  -  15:45 Uhr im Hörsaal Audimax

Zentralübung:

  • Donnerstag, 13:15 Uhr - 14:00 Uhr im Höraal Audimax

Übungen:

Gruppe 1     (N.N.): Montag, 14:15 - 15:45 Uhr im Seminarraum J 2 331
Gruppe 2     (N.N.): Montag, 16:15 - 17:45 Uhr im Seminarraum N 3 206
Gruppe 3     (N.N.): Dienstag, 09:15 - 10:45 Uhr im Seminarraum N 3 229
Gruppe 4     (N.N.): Dienstag, 16:15 - 17:45 Uhr im Seminarraum P1 4 18
Gruppe 5     (N.N.): Mittwoch, 09:15 - 10:45 Uhr im Hörsaal A 2
Gruppe 6     (N.N.): Mittwoch, 11:15 - 12:45 Uhr im Seminarraum A 3 232
Gruppe 7     (N.N.): Mittwoch, 16:15 - 17:45 Uhr im Seminarraum A 2 337
Gruppe 8     (N.N.): Donnerstag, 09:15 - 10:45 Uhr im Seminarraum C 3 222
Gruppe 9     (N.N.): Donnerstag, 14:15 - 15:45 Uhr im Seminarraum A 2 337
Gruppe 10* (N.N.): Donnerstag, 16:15 - 17:45 Uhr im Seminarraum A 3 232
Gruppe 11   (N.N.): Freitag, 09:15 - 10:45 Uhr im Seminarraum C 3 212

Gruppe 10* ist eine Sonderübung. Dies bedeutet, dass die Übungsgruppe für alle HörerInnen der Vorlesung offen steht, die verstärkten Wiederholungsbedarf zum Themenbereich Lineare Algebra haben. In der Übung sollen sehr grundlegende und elementare Begriffe wie z.B. Lineare Unabhängigkeit, Erzeugendensystem, etc. nochmals erklärt und wiederholt werden. Die Übung ist ausdrücklich nicht dafür gedacht, Expertenwissen zu vertiefen, sondern sie soll denjenigen helfen, die mit dem erarbeiteten Begriffsapparat der Linearen Algebra derzeit ernstere Probleme haben. Die Einteilung in die Übungsgruppen erfolgt durch Anmeldung auf dem Online Abgabetool OLEX.

Wichtig: Das Abgabetool wird nicht unter dem Link des vorhergehenden Semesters zu erreichen sein; der neue Link ist hier.

Dort ist es auch möglich, sich umzumelden, d.h. von einer Gruppe in eine andere zu wechseln, sofern in der Zielgruppe noch Plätze frei sind. Bitte beherzigen Sie die Richtlinie, dass nicht mehr als 30 Personen an einer Übung teilnehmen.

Übungsleiter:

Korrektoren:

  • Beate Kossak
  • Friederike Paetz
  • Markus Reketat
  • Melanie Schubert

Aktuelles:

Hier stehen wichtige und aktuelle Informationen rund um die Veranstaltung. Aufgrund der Größe der Vorlesung ist es notwendig, dass Sie sich bei Fragen zunächst vergewissern, ob sich hier auf dieser Webseite nicht bereits eine Antwort auf Ihre Frage findet. Bitte schauen Sie in regelmässigen Abständen, ob hier für Sie relevante Neuigkeiten publiziert werden!

Folien zur Vorlesung: Hier finden

sich die Folien aus der Vorlesung zum Herunterladen im PDF-Format; siewerden laufend aktualisiert (in der Regel unmittelbar nach jeder Vorlesung). 

Ergänzungen: Hier wird im Laufe des Semesters ergänzendes Material zur Vorlesung bereitgestellt.

Literaturhinweise: Hier finden sich einige nützliche Bücher zur Vorlesung. Diese Liste wird über das Semester noch erweitert und aktualisiert:

  • D. Hachenberger: Mathematik für Informatiker, Pearson Studium 2005
  • D. Hauck, W. Küchlin, M. Wolff: Mathematik für Informatik und Bioinformatik, Springer 2005
  • K.-H. Kiyek, F. Schwarz: Mathematik für Informatiker I, Teubner 1996

Computeralgebrasysteme: In den Poolräumen der Universität sind auf den PCs und Workstations in der Regel die Computeralgebrasysteme Maple und MuPAD installiert. Solche Systeme erlauben neben dem numerischen Rechnen wie mit einem  gewöhnlichen Taschenrechner auch das symbolische und algebraisch-exakte Rechnen (z.B. symbolisches Ableiten und Integration von Funktionen, symbolisches Lösen von Gleichungen, Matrixrechnung, modulares Rechnen etc.) und verfügen darüber hinaus über exzellente Möglichkeiten zur Visualsierung mathematischer Objekte in 2D und 3D (insbesondere im Fall von MuPAD ist dies gegeben). Computeralgebrasysteme sind  u.a. dann nützlich, wenn es darum geht, eigene Rechnungen zu überprüfen. Sie können daher hervorragend zur Selbstkontrolle genutzt werden. Im Fall von MuPAD stehen darüber hinaus auf den Webseiten der MuPAD Education Group viele interaktive Materialien zum kostenlosen Download bereit, die ein selbstständiges Einarbeiten in das Computeralgebrasystem leicht möglich machen. Befristet, aber kostenlose, MuPAD Lizenzen gibt es auch für den Gebrauch auf den privaten PCs der Studierenden der Uni Paderborn beim IMT (auf Ebene 5 des N-Gebäudes).

Übungsaufgaben:

Hier finden sich die Übungsblätter als PDF-Dokumente.

Nicht abgeholte Übungsblätter, die in den Übungen nicht zurückgegeben werden konnten, werden von nun an in einem Karton mit einer entsprechenden Beschrfitung auf den Blechkäste auf der ersten Etage des D-Gebäudes, wo auch die aktuellen Übungsblätter Freitags abzugeben sind, gesammelt. Wer also Übungsblätter vermisst, kann in dem Karton recherchieren.

Online-Aufgaben:

In regelmässigen Abständen erscheinen begleitend zu den schriftlich abzugebenden Übungsaufgaben auch Online-Aufgaben. Jede Studentin und jeder Student ist aufgefordert, in regelmäßigen Abständen das Online-Abgabetool OLEX im Internet zu besuchen und dort Übungsaufgaben in dem dort angegebenen Zeitrahmen zu bearbeiten.

Abgabe:

Hinweise zur Abgabe der Übungsblätter finden Sie oben auf den jeweiligen Übungsblättern. Dort finden Sie auch Informationen zu den Kästen, in die die schriftlichen Abgaben einzuwerfen sind.

Bonussystem:

Es gibt ein Bonuspunktesystem. Durch aktive Mitarbeit in den Übungen haben Sie die
Möglichkeit, ihre in der abschliessenden Prüfung erreichte Note wie folgt zu verbessern:

  • Liegt die von Ihnen erreichte Prozentzahl der Übungspunkte in dem Intervall [50, 75[, so verbessert sich die Note um 1/3.
  • Liegt die von Ihnen erreichte Prozentzahl der Übungspunkte in dem Intervall [75, 90[, so verbessert sich die Note um 2/3.
  • Liegt die von Ihnen erreichte Prozentzahl der Übungspunkte in dem Intervall [90, 100], so verbessert sich die Note um 3/3.

Gemäß dieser Richtlinien ergeben sich die folgende konkreten Zahlen:

  • Liegt die erreichte Punktzahl (schriftliche Übungsblätter plus Online-Exams) im Intervall [184, 275], so verbessert sich die Note um 1/3.
  • Liegt die erreichte Punktzahl (schriftliche Übungsblätter plus Online-Exams) im Intervall [276, 331], so verbessert sich die Note um 2/3.
  • Liegt die erreichte Punktzahl (schriftliche Übungsblätter plus Online-Exams) im Intervall [332, 368], so verbessert sich die Note um 3/3.

Wichtig: Eine Verbesserung der Prüfungsnote 5,0 (nicht bestanden) ist nicht möglich. Bonuspunkte entscheiden als nicht im geringsten über das Bestehen der Klausur!!!

Erreichte Bonuspunkte: Hier finden Sie die Liste mit den erreichten Bonuspunkten aus schriftlichen und Online-Übungen. Sie wird nach Matrikelnummern sortiert.

Erste Klausur (Prüfungsnr. N.N.):

  • Termin: Samstag, 04.08.2007, 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Sporthalle
  • Anmeldung: Aus den Mitteilungen des Prüfungssekretariats Informatik:

    Für die DPO 4 (Studienbeginn vor WS 04/05) und den Masterstudiengang Informatik (Studienbeginn ab WS 04/05) gilt: Alle schriftlichen Informatik- und Nebenfachprüfungen müssen in der Zeit vom 18. bis 29. Juni 2007 im Zentralen Prüfungssekretariat (C2. 216) angemeldet werden. So auch die Anmeldung zur Klausur für die "Mathematik für Informatiker II".

    Für den Bachelorstudiengang Informatik (Studienbeginn ab WS 04/05) gilt: Die Anmeldung zur Klausur muss in der Zeit vom 18. bis 29. Juni 2007 online im LSF-Portal unter lsf.upb.de angemeldet werden!

    Verspätete Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden.

    (Fristen beachten!!! Sie haben für eine korrekte Anmeldung selbstständig Sorge zu tragen!!!)

    Für weitere Rückfragen (insbesondere auch seitens anderer Studienrichtungen wie Wirtschaftsinformatik, Lehrämter etc. ) sind die zuständigen Prüfungssekretariate zuständig und nicht das Personal der "Mathematik für Informatiker II". Auch die zuständigen Fachschaften wissen in der Regel Rat bei Fragen und Unklarheiten.

  • Mitzubringen: Studentenausweis mit Lichtbild

  • Hilfsmittel: ein handschriftlich (beidseitig) beschriebenes A4-Blatt und ein nicht-programmierbarer Taschenrechner

  • Ergebnisse: werden auf dieser Webseite bekanntgegeben

Zweite Klausur (Prüfungsnr. N.N.):

  • Termin: Freitag, 12.10.2007, 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr. 
  • Räume: Audimax.

  • Anmeldung: über die zuständigen Prüfungssekretariate (Fristen beachten!!! Sie haben für eine korrekte Anmeldung selbstständig Sorge zu tragen!!!)

    Für weitere Rückfragen ist das zentrale Prüfungssekretariat zuständig und nicht das Personal der "Mathematik für Informatiker II".

  • Mitzubringen: Studentenausweis mit Lichtbild

  • Hilfsmittel: ein handschriftlich (beidseitig) beschriebenes A4-Blatt und ein nicht-programmierbarer Taschenrechner

  • Ergebnisse: werden auf dieser Webseite bekanntgegeben

Mündliche Nachprüfungen:

  • Es gibt die Möglichkeit einer mündlichen Nachprüfung, allerdings nur für Studierende, die alle schriftlichen Versuche ausgeschöpft haben. Die bestmögliche Note ist in dem Fall 4,0. Termin für die Nachprüfungen sind der 18. und 19. Dezember. Das genaue Prüfungsdatum sowie die Uhrzeit vereinbaren Sie bitte mit der Sekretärin Frau Bornhorst. Die offizielle Anmeldung für die mündliche Prüfung nehmen Sie bitte in dem für Sie zuständigen Prüfungssekretariat vor. Die Prüfungen finden im Büro von Prof. Krause statt.

Impressum | Webmaster | Letzte Änderungen am : 05.12.2007