Mathematik für Informatiker I

Wintersemester 2006/07

Vorlesungen: 

  • Montag 16:15 - 17:45 Uhr im Hörsaal Audimax
  • Mittwoch 14:15 - 15:45 Uhr im Hörsaal Audimax

Zentralübung:

  • Donnerstag 13:15 Uhr - 14:00 Uhr im Höraal Audimax

Übungen:

Gruppe 1 (Miriam Kraft): Montag 09:15 - 10:45 Uhr im Seminarraum E2.316
Gruppe 2 (Miriam Kraft): Montag 14:15 - 15:45 Uhr im Seminarraum D1.312
Gruppe 3 (Andrew Hubery): Dienstag 09:15 - 10:45 Uhr im Seminarraum D1.312
Gruppe 4 (Karsten Schmidt): Dienstag 11:15 - 12:45 Uhr im Seminarraum D1.338
Gruppe 5 (Miriam Kraft): Dienstag 11:15 - 12:45 Uhr im Seminarraum P14.08
Gruppe 6 (Christian Heinemann): Dienstag 16:15 - 17:45 Uhr im Seminarraum D1.312
Gruppe 7 (Miriam Kraft): Mittwoch 09:15 - 10:45 Uhr im Seminarraum D1.312
Gruppe 8 (Kai Gehrs): Mittwoch 09:15 - 10:45 Uhr im Seminarraum D1.328
Gruppe 9 (Thomas Rothvoß): Mittwoch 11:15 - 12:45 Uhr im Seminarraum D1.328
Gruppe 10 (Karsten Schmidt): Dienstag 09:15 - 10:45 Uhr im Seminarraum D1.328
Gruppe 11 (Kai Gehrs): Donnerstag 14:15 - 15:45 Uhr im Seminarraum D1.312
Gruppe 12 (Reiner Hermann): Donnerstag 16:15 - 17:45 Uhr im Seminarraum D1.312
Gruppe 13 (Hans Biebinger): Freitag 09:15 - 10:45 Uhr im Seminarraum D1.312
Gruppe 14 (Thomas Rothvoß): Donnerstag 14:15 - 15:45 Uhr im Seminarraum D1.303

Die Einteilung in die Übungsgruppen erfolgt durch Anmeldung im auf dem Online Abgabetool OLEX. Dort ist es auch möglich, sich umzumelden, d.h. von einer Gruppe in eine andere zu wechseln, sofern in der Zielgruppe noch Plätze frei sind. Bitte beherzigen Sie die Richtlinie, dass nicht mehr 35 Personen an einer Übung teilnehmen.

Übungsleiter:

Korrektoren:

  • Beate Kossak
  • Friederike Paetz
  • Markus Reketat
  • Melanie Schubert

Aktuelles:

Hier stehen wichtige und aktuelle Informationen rund um die Veranstaltung. Aufgrund der Größe der Vorlesung ist es notwendig, dass Sie sich bei Fragen zunächst vergewissern, ob sich hier auf dieser Webseite nicht bereits eine Antwort auf Ihre Frage findet. Bitte schauen Sie in regelmässigen Abständen, ob hier für Sie relevante Neuigkeiten publiziert werden!

  • 15.04.2007, 17:30 Uhr: Der Termin für mündliche Nachprüfungen ist Montag 21. Mai (nachmittags). Bitte vereinbaren Sie einen konkreten Termin im Sekretariat mit Frau Bornhorst. Nachprüfungen sind nur möglich, sofern Sie alle schriftlichen Versuche ausgeschöpft haben.
  • 11.04.2007, 15:00 Uhr: Hier die geänderte Liste mit den Klausurergebnissen nach der Einsicht.
  • 28.03.2007, 13:30 Uhr: Die Klausureinsicht findet am

          Mittwoch, den 11.04.2007, 13:00 bis 14:00 Uhr, in Raum D2.314

    statt. Bitte halten Sie sich unbedingt an die vorgehenen Zeiten gemäß des Anfangsbuchstabens Ihres Nachnamens:

         13:00 bis 13:15 Uhr: Nachname beginnt mit den Buchstaben A - F
         13:15 bis 13:30 Uhr: Nachname beginnt mit den Buchstaben G - L
         13:30 bis 13:45 Uhr: Nachname beginnt mit den Buchstaben M - R
         13:45 bis 14:00 Uhr: Nachname beginnt mit den Buchstaben S - Z 

    Heißen Sie also Hans Mustermann, so können Sie Ihre Klausur in der Zeit von 13:30 Uhr bis 13:45 Uhr einsehen.
  • 28.03.2007, 10:10 Uhr: Hier findet sich die Liste mit den Ergebnissen der zweiten Klausur (der Bonus aus den Übungen ist in die aufgeführte Note bereits eingerechnet). Die Klausur wurde von etwa 35% der TeilnehmerInnen bestanden. Die Klausureinsicht wird aller Voraussicht erst in der zweiten Vorlesungswoche stattfinden. Der Termin wird hier auf an dieser Stelle rechtzeitig bekanntgegeben.
  • 21.03.2007, 11:10 Uhr: Die Raumverteilung für den zweiten Klausurtermin steht nun fest. Der Raumliste entnehmen Sie bitte, ob Sie sich bei der zweiten Klausur am 27.03. im Audimax oder im Hörsaal C1 einzufinden haben.

    Die Sitzordnung, die während der Klausur im Audimax sowie im C1 einzunehmen sind, teilt Ihnen die Klausuraufsicht vor Ort mit.

    Sollten Sie (aus welchen Gründen auch immer) Ihre Matrikelnummer nicht auf der Raumliste finden und die Klausur aber dennoch schreiben wollen, dann finden Sie sich zum Klausurtermin bitte im Audimax ein.
  • 03.03.2007, 13:35 Uhr: Zur Zeit experimentieren wir auf OLEX und testen unter anderem hin und wieder neue, bisher noch nicht gestellte Aufgaben. Diese tauchen unten im Drill-Bereich auf. Diese Aufgaben sind weder klausurrelevant noch sind es Aufgaben zum Stoff der Mathematik für Informatiker I. Diese Aufgaben sind nur für uns zum Testen online und brauchen nicht gelöst zu werden.
  • 02.03.2007, 15:45 Uhr: Hier ist die aktualisierte Liste mit den Klausurergebnissen nach der Klausureinsicht.
  • 26.02.2007, 16:10 Uhr: Hier sind die Ergebnisse der ersten Klausur einsehbar (die drei Studierenden, die nur einen Leistungsnachweis benötigen, haben alle bestanden und finden die Bestätigung ganz am Ende der Liste auf der letzten Seite). Zum Einsichttermin s.u. Die Klausur ist von etwa 62% der TeilnehmerInnen bestanden worden und damit (gemessen auch an früheren Jahrgängen) überdurchschnittlich gut ausgefallen (im letzten Jahr waren es etwa 10% weniger beim ersten Klausurtermin).
  • 23.02.2007, 18:10 Uhr: Die Klausurergebnisse der ersten Klausur werden spätestens kommenden Donnerstag hier einsehbar sein. Die Klausureinsicht findet am kommenden

                        Freitag, den 02.03.2007,
                        in der Zeit von 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr
                        in Raum D2.314

    statt. Bitte beachten Sie die folgende Einteilung gemäß Anfangsbuchsten Ihres Nachnamens:

         13:00 bis 13:15 Uhr: Nachname beginnt mit den Buchstaben A - F
         13:15 bis 13:30 Uhr: Nachname beginnt mit den Buchstaben G - L
         13:30 bis 13:45 Uhr: Nachname beginnt mit den Buchstaben M - R
         13:45 bis 14:00 Uhr: Nachname beginnt mit den Buchstaben S - Z 

    Heißen Sie also Hans Mustermann, so können Sie Ihre Klausur in der Zeit von 13:30 Uhr bis 13:45 Uhr einsehen. Bitte halten Sie sich im allseitigen Interesse an die Vorgaben. Die Klausureinsicht ist in erster Linie für diejenigen Betroffenen gedacht, die die erste Klausur nicht bestanden haben und ihre Schwächen lokalisieren müssen.
  • 15.12.2006, 17:20 Uhr: Das IMT (auf Ebene 5 des N-Gebäudes) stellt Studierenden der Universität Paderborn befristete kostenlose MuPAD-Lizenzen für den Gebrauch auf Notebooks oder privaten PCs zur Verfügung. Die Lizenzen sind bis zum 31.12.2009 gültig (also lange genug). Anfragen bezüglich kostenloser MuPAD Lizenzen sind an die MitarbeiterInnen des IMT zu richten.

Folien zur Vorlesung: Hier finden sich die Folien aus der Vorlesung zum Herunterladen im PDF-Format; sie werden laufend aktualisiert (in der Regel unmittelbar nach jeder Vorlesung). 

Ergänzungen: Hier wird im Laufe des Semesters ergänzendes Material zur Vorlesung bereitgestellt.

Literaturhinweise: Hier finden sich einige nützliche Bücher zur Vorlesung. Diese Liste wird über das Semester noch erweitert und aktualisiert:

  • D. Hachenberger: Mathematik für Informatiker, Pearson Studium 2005
  • D. Hauck, W. Küchlin, M. Wolff: Mathematik für Informatik und Bioinformatik, Springer 2005
  • K.-H. Kiyek, F. Schwarz: Mathematik für Informatiker I, Teubner 1996

Computeralgebrasysteme: In den Poolräumen der Universität sind auf den PCs und Workstations in der Regel die Computeralgebrasysteme Maple und MuPAD installiert. Solche Systeme erlauben neben dem numerischen Rechnen wie mit einem gewöhnlichen Taschenrechner auch das symbolische und algebraisch-exakte Rechnen (z.B. symbolisches Ableiten und Integration von Funktionen, symbolisches Lösen von Gleichungen, Matrixrechnung, modulares Rechnen etc.) und verfügen darüber hinaus über exzellente Möglichkeiten zur Visualsierung mathematischer Objekte in 2D und 3D (insbesondere im Fall von MuPAD ist dies gegeben). Computeralgebrasysteme sind  u.a. dann nützlich, wenn es darum geht, eigene Rechnungen zu überprüfen. Sie können daher hervorragend zur Selbstkontrolle genutzt werden.

Im Fall von MuPAD stehen darüber hinaus auf den Webseiten der MuPAD Education Group viele interaktive Materialien zum kostenlosen Download bereit, die ein selbstständiges Einarbeiten in das Computeralgebrasystem leicht möglich machen.

Befristet, aber kostenlose, MuPAD Lizenzen gibt es auch für den Gebrauch auf den privaten PCs der Studierenden der Uni Paderborn beim IMT (auf Ebene 5 des N-Gebäudes).

Übungsaufgaben:

Hier finden sich die Übungsblätter als PDF-Dokumente.

Online-Aufgaben:

In regelmässigen Abständen erscheinen begleitend zu den schriftlich abzugebenden Übungsaufgaben auch Online-Aufgaben. Jede Studentin und jeder Student ist aufgefordert, in regelmäßigen Abständen das Online-Abgabetool OLEX im Internet zu besuchen und dort Übungsaufgaben in dem dort angegebenen Zeitrahmen zu bearbeiten.

Abgabe:

Hinweise zur Abgabe der Übungsblätter finden Sie oben auf den jeweiligen Übungsblättern. Dort finden Sie auch Informationen zu den Kästen, in die die schriftlichen Abgaben einzuwerfen sind.

Bonussystem:

Es gibt ein Bonuspunktesystem. Durch aktive Mitarbeit in den Übungen haben Sie die Möglichkeit, ihre in der abschliessenden Prüfung erreichte Note wie folgt zu verbessern:

  • Liegt die von Ihnen erreichte Prozentzahl der Übungspunkte in dem Intervall [50, 75[, so verbessert sich die Note um 1/3.
  • Liegt die von Ihnen erreichte Prozentzahl der Übungspunkte in dem Intervall [75, 90[, so verbessert sich die Note um 2/3.
  • Liegt die von Ihnen erreichte Prozentzahl der Übungspunkte in dem Intervall [90, 100], so verbessert sich die Note um 3/3.

Gemäß dieser Richtlinien ergeben sich die folgende konkreten Zahlen:

  • Liegt die erreichte Punktzahl (schriftliche Übungsblätter plus Online-Exams) im Intervall [159, 239], so verbessert sich die Note um 1/3.
  • Liegt die erreichte Punktzahl (schriftliche Übungsblätter plus Online-Exams) im Intervall [240, 287], so verbessert sich die Note um 2/3.
  • Liegt die erreichte Punktzahl (schriftliche Übungsblätter plus Online-Exams) im Intervall [288, 319], so verbessert sich die Note um 3/3.

Es ist theoretisch möglich, dass man mehr als 319 Punkte erreicht hat. Dies liegt daran, dass die Bonuspunkte, die im Rahmen des Weihnachtsübungsblatts erreicht werden konnten, nicht in den maximal erreichbaren 319 Punkten enthalten sind.

Wichtig: Eine Verbesserung der Prüfungsnote 5,0 (nicht bestanden) ist nicht möglich. Bonuspunkte entscheiden als nicht im geringsten über das Bestehen der Klausur!!!

Erreichte Bonuspunkte: Hier finden Sie die Liste mit den erreichten Bonuspunkten aus schriftlichen und Online-Übungen. Sie ist nach Matrikelnummern sortiert.

Erste Klausur (Prüfungsnr. 2013):

  • Info-Blatt zur Klausur

  • Termin: Freitag, der 23.02.2007, 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr

  • Räume: Sporthalle (und zwar ausschließlich; das hier vorher ebenfalls genannte Audimax entfällt als Klausurraum). Listen über die während der Klausur einzunehmende Sitzplatzordnung werden vor der Klausur an den Eingängen der Sporthalle aushängen.

  • Anmeldung: über die zuständigen Prüfungssekretariate (Fristen beachten!!! Sie haben für eine korrekte Anmeldung selbstständig Sorge zu tragen!!!)

    Für weitere Rückfragen ist das zentrale Prüfungssekretariat zuständig und nicht das Personal der "Mathematik für Informatiker I".

  • Mitzubringen: Studentenausweis mit Lichtbild und Personalausweis

  • Hilfsmittel: ein handschriftlich (beidseitig) beschriebenes A4-Blatt und ein nicht-programmierbarer Taschenrechner

  • In dem Dokument zu Folgen und Reihen finden Sie Informationen, welche Ergebnisse aus Vorlesung/schriftlichen Übungen/Übungsgruppen ohne erneuten Beweis in der Klausur verwendet werden können.

  • Ergebnisse: werden auf dieser Webseite bekanntgegeben

Zweite Klausur:

  • Info-Blatt zur Klausur

  • Raumverteilung (hier finden Sie Informationen, ob Sie im Audimax oder im C1 schreiben).

  • Termin: Dienstag, 27.03.2007, 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

  • Räume: Audimax, C1 (Verteilung gemäß Raumliste).

  • Anmeldung: über die zuständigen Prüfungssekretariate (Fristen beachten!!! Sie haben für eine korrekte Anmeldung selbstständig Sorge zu tragen!!!)

  • Mitzubringen: Studentenausweis mit Lichtbild und Personalausweis

  • Hilfsmittel: ein handschriftlich (beidseitig) beschriebenes A4-Blatt und ein nicht-programmierbarer Taschenrechner

  • In dem Dokument zu Folgen und Reihen finden Sie Informationen, welche Ergebnisse aus Vorlesung/schriftlichen Übungen/Übungsgruppen ohne erneuten Beweis in der Klausur verwendet werden können.

  • Ergebnisse: werden auf dieser Webseite bekanntgegeben

Mündliche Nachprüfungen:

  • Die Prüfungen finden in der Regel am 20.03. im Büro von Prof. Krause statt. Eine konkrete Uhrzeit vereinbaren Sie bitte mit der Sekretärin Frau Bornhorst. Die offizielle Anmeldung für die mündliche Prüfung nehmen Sie bitte in dem für Sie zuständigen Prüfungssekretariat vor.

Impressum | Webmaster | Letzte Änderungen am : 04.01.2008